logo:Netzwerk Automobilzulieferer Kunststofftechnik Sachsen
Startseite
Grundsätze
Organisation
Mitglieder
Ansprechpartner
Suche
   
 
Grundsätze der Arbeitsweise (Auszug)
Teilnehmer
Das Netzwerk Automobilzulieferer Kunststofftechnik Sachsen (AMZK) ist ein offenes Netzwerk, dem produzierende Unternehmen, Handwerksbetriebe, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie Dienstleister aus Kunststoff- und Gummiverarbeitung, Werkzeug- und Maschinenbau sowie Materialherstellung beitreten können. Das Netzwerk arbeitet eng mit der Verbundinitiative Automobilzulieferer Sachsen (AMZ), zusammen und übernimmt fachspezifische Teilaufgaben der Verbundinitiative. Kerngebiet des AMZK ist Sachsen, jedoch können auch wichtige Kooperationspartner aus angrenzenden Regionen aufgenommen werden. Die Mitglieder des Netzwerkes werden grundsätzlich durch die Geschäftsführer bzw. persönlich Beauftragte vertreten.

Zielstellung
Hauptziel des Netzwerkes ist die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit sächsischer Automobilzulieferer aus dem Bereich Kunststofftechnik durch
  • Verbesserung der Kommunikation der sächsischen Zulieferer untereinander,
  • Verbesserung der Bedingungen für Kooperation untereinander,
  • Gemeinsames Auftreten bei Automobilherstellern und Systemlieferanten,
  • Gemeinsames Auftreten auf Messen und Veranstaltungen,
  • Internet-Plattform für alle Netzwerkteilnehmer,
  • Verbessertes Zusammenwirken von KMU und F/E-Einrichtungen,
  • Intensivierung Technologietransfer,
  • Verbundprojekte zu Entwicklungs- und Rationalisierungsthemen einschließlich Förderung,
  • Unterstützung bei Entwicklung und Kommerzialisierung von Produkten,
  • Spezifische Weiterbildung und Personalqualifizierung,
  • Sicherung vorhandener und Schaffung neuer Arbeitsplätze.
 
english Startseite - Kontakt - Impressum