logo:Netzwerk Automobilzulieferer Kunststofftechnik Sachsen
Startseite
Grundsätze
Organisation
Mitglieder
Ansprechpartner
Suche
   
 
KVB Institut für Konstruktion und Verbundbauweisen gGmbH
    Adressdaten
KVB Institut für Konstruktion und Verbundbauweisen gGmbH
Annaberger Straße 240
09125 Chemnitz

Geschäftsführer: Dr.-Ing. Uwe Lauschke

Tel: 03 71 / 53 47-5 20
Fax: 03 71 / 53 47-5 23
Internet: www.kvb-chemnitz.de
E-Mail: info@kvb-chemnitz.de

Anzahl Mitarbeiter: 20

    Mehr Informationen
   Technologien
   Produkte
   Referenzen
   Zertifikate
   Unternehmensprofil
   Innovatives Produkt

   Technologien
  • Spritzgießen von Thermoplasten
  • Pressen
  • Extrudieren
  • Schäumen
  • Laminieren
  • GFK-Verarbeitung
    GFK-/CFK-Verarbeitung
  • Konstruktion
    Berechnung
  • Werkzeug- und Formenbau
  • Prototyping / Prototooling
  • CFK-Verarbeitung
  • Schweißen / Kleben
  • Profilherstellung
  • Rohrherstellung
  • Plattenherstellung
  • Bearbeitungsmaschinenbau
  • Montage
  • Dienstleistungen
  • Beschichten

Seitenanfang
   Produkte
  • Formteile und Halbzeuge für Innenausstattung
    Bauteilentwicklung für den Innenausbau
  • Formteile und Halbzeuge für Karosserie
    Bauteilentwicklung für Karosserie, Zusatzteilentwicklung
  • Maschinen und Anlagen
  • Modelle und Prototypen
  • Engineering / Konstruktion
  • Forschung / Entwicklung
  • Prüfung
    Bauteilprüfung
  • Werkzeuge
  • Fertigungsmittel / Material Sonstiges
  • Weitere Dienstleistungen
  • Formteile und Halbzeuge für Antrieb
  • Maschinenkomponenten in Leichtbauweise
  • Fachberatung zu GFK, CFK, hybriden Strukturen, Hochleistungsleichtbau, Substitutionen

Seitenanfang

   Referenzen

Kooperationspartner/Kunden im Bereich Fahrzeugbau
  • Eissmann Cotesa GmbH
  • Volkswagen Sachsen GmbH
  • Matec GmbH
  • PSW AUTOMOTIVE ENGINEERING GMBH
  • Deutsche ACCUmotive GmbH & Co. KG

Kooperationspartner/Kunden in anderen Bereichen
  • Cotesa GmbH
  • Breuckmann GmbH
  • NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH
  • Voith GmbH
  • Karl Mayer Malimo GmbH


Seitenanfang

   Zertifikate

DIN EN ISO 9001:2008

Seitenanfang

   Unternehmensprofil

Unser Institut, gegründet 1994, ist als Aninstitut der Technischen Universität Chemnitz in erster Linie eine anerkannte und sich permanent weiter entwickelnde Forschungseinrichtung. Mit zahlreichen Forschungsaktivitäten in den Bereichen Kunststoffleichtbau, Faserverbunde und Verbundwerkstoffe unterstreichen und festigen wir diesen Status. Wichtig ist den wissenschaftlichen Mitarbeitern hierbei, dass unsere Entwicklungsergebnisse in die industrielle Praxis einfließen. Deshalb sind wir stets bestrebt, in allen Projekten mit innovationsorientierten Unternehmen zusammenzuarbeiten.

Beispiele hierfür sind die Entwicklung neuer Herstelltechnologien für extrem steife und/oder temperaturstabile Carbonkomponenten, welche zum Beispiel in den Bereichen Sensor- und Messtechnik sowie Großdrucktechnik eingesetzt werden, oder die Applikation und systematische Prüfung von Funktionsbeschichtungen auf Carbon.

Ein zweiter Arbeitsschwerpunkt des Institutes sind Industriedienstleistungen. Dazu gehören Ingenieurdienste wie professionelle Beratung, fachkundige Konstruktion und Entwicklung sowie Finite-Elemente-Studien und -berechnungen, wofür moderne Konstruktions- und FEM-Software zur Verfügung steht. Und nicht zuletzt sollen unsere Produktionsdienstleistungen Erwähnung finden. Hier spannt sich der Bogen vom Modellbau (Blockmaterial und Holz) über den Werkzeug- und Vorrichtungsbau (Aluminium, Stahl, FVK), Prototypenbau (einschließlich zugehöriger Prüfungen) bis hin zur Serienproduktion von vollständig konfektionierten Carbon- und anderen FVK-Komponenten.

Produkte und Leistungen im Automobilbau:
  • Diverse Antriebswellen
  • Hochwertige Sichtcarbon-Interieur-Teile, wie Türverkleidungen, Instrumentenzubehör, Abdeckungen, etc.
  • Hochwertige Sichtcarbon-Exterieur-Teile, wie Spoiler, Verkleidungen, Funktionskomponenten, etc.
  • Türgriffe und zahlreiche andere Kleinteile

Ausstattung - Mechanische Bearbeitung:
  • 4-Achs-Bearbeitungszentrum Bornemann (X 2400 mm, Y 1800 mm, Z 800 mm)
  • 5-Achs-Bearbeitungszentrum Hermle (X 600 mm, Y 450 mm, Z 450 mm)
  • Wasserstrahlschneidanlage Flow Europe (1900 x 1900 mm)
  • Weitere Geräte zur spanenden Bearbeitung (Drehmaschine, Bohr- und Sägeeinrichtungen)

Ausstattung - Composite-Verarbeitung:
  • 2 hydraulische Joos-Pressen (max. Aufspannfläche: 1800 × 1000 mm; Gesamtpresskraft: 1000 kN)
  • Thermoplastpresse Rucks (max. Aufspannfläche: 500 × 500 mm; Gesamtpresskraft: 800 kN)
  • Mehrachspreßeinrichtung
  • Mini-Autoklav (Druckraumdurchmesser: 880 mm)
  • Wickelmaschine (Wickellänge: 2000 mm, Wickeldurchmesser: 1000 mm)
  • RTM-Anlage Multimix (Ausstoß: 1 kg/min)
  • 2-K-Epoxidharz-Injektionsanlage Wolfangel (Ausstoß: 0,5 kg/min)
  • Spritzgießmaschine Arburg (Schließkraft: 150 kN)
  • Ultraschallkunststoffschweißanlage KLN
  • Gerber-Cutter mit Patternoster (Tischgröße: 1520 x 1830 mm)
  • 3 x Wärmeschränke (max. Innenraum: 2610 x 1520 x 1500 mm, max. Temperatur 250 °C)
  • Industrieroboter Kuka

Ausstattung - Messtechnik:
  • Voll ausgestattetes mechanisches, physikalisches und chemisches Prüflabor, u.a.
  • Universalprüfmaschine Hegewald & Peschke (± 250 kN)
  • Dynamische Prüfmaschine Roell-Amsler (± 10 kN; Kolbenhub: 100 mm)
  • Diverse Ultraschallprüfgeräte (Handgeräte und Tauchanalage)

Ausstattung - Software:

Konstruktionssoftware:
  • Pro/ENGINEER Wildfire, AutoCAD LT, Inventor
Berechnungs- und Auslegungssoftware:
  • ANSYS inkl. Composite PrePost, PATRAN/NASTRAN inkl. Laminate Modeler, Cadwind, Code Aster / Salome, elamX
NC-Software:
  • Mastercam, Cadwind, Igems
Software zur Messung und Auswertung:
  • Lab View, Microcal Origin, Veddac, diverse Bildanalyse-Tools


Seitenanfang

 
english Startseite - Kontakt - Impressum